Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Xaver Joseph Zinsmeister (GND 100714560)


Daten
Nachname Zinsmeister
Vorname Franz Xaver Joseph
GND 100714560
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Franz Xaver Joseph Zinsmeister in der BSB

ZINSMEISTER (Franz Xaver Joseph) Kanonikus zu Spalt im Eichstädtischen. Er ward Jäner Jäner 1742 zu Einsfeld in der Oberpfalz gebohren, studirte zu Neuburg an der Donau, und zu Ingolstadt, wo er die Lizentiaten Würde der Theologie erhielt, Weltpriester, und 1766 Pfarrkaplan zu Neunkirchen ward. Im J. 1770 erhielt er in Eichstädt, neben einem Kanonikat im Stifte St. Wilibald, die Rektorsstelle des Priester Seminars, und den Charakter eines Fürstbischöflichen geistlichen Rathes. Im J. 1774 ward er nach Spalt als Kanonikus versetzt, und daselbst 1792 auch als Pfarrer aufgestellt, mußte aber wegen eingetretener Geistesschwäche 2 Jahre vor seinem Tode das Pfarramt niederlegen, und starb am 28. März 1797. Schriften:

Vergl. Strauss Viri scriptis, eruditione ac pietate insignes Eichstadt. S. 471-474. Hirsching’s Handbuch fortges. v. Ernesti B. XVII. S. 193. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XV. S. 425.

  1. 1. Lobrede auf den heil. Bernard, gehalten zu Kaisersheim . 4. Dillingen. 1773.
  2. 2. Documenta ex S. Clemente Alexandrino adversus ignorantiam. 4. 1782.
  3. 3.* Was ist der Kaiser, und wie weit erstreckt sich eine jede Macht? Philosophisch untersucht von F. von K. Minister T. O. M. Erster Theil, allgemeine Grundsätze. 2ter Theil, wie weit erstreckt sich die geistliche Macht über die weltliche? 3ter Theil, wie weit erstreckt sich die weltliche über die geistliche Gegenstände? 4. München. 1782. 2te Aufl. eb. 1783. 168 S. Nachgedr. Augsb. 1785. [1]
  4. 4.* Geschichte und Gründe aller Religionen . 8. Augsb. und Ingolst. 1784.
  5. 5.* Adpellatio altera puncto spolii decimalis Pio VI. oblata. 4. 1791.
  6. 6. Rezensionen in der Literatur des katholischen Teutschlands.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 368 Seite 369 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Allg. t. Bibl. B. 86. II. S. 598. Neue Lit. d. kath. Teutschl. B. 2. St. 4. S. 565.