Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Georg Meusel (GND 100309038)


Daten
Nachname Meusel
Vorname Johann Georg
GND 100309038
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Georg Meusel in der BSB

MEUSEL (Johann Georg) Professor zu Erlangen. Dieser Verdienstvolle Senior und Präses aller teutschen Lireratoren wurde am 17. März 1743 zu Eyrichshof im fränkischen Ritterkanton Baunach gebohren, wo sein Vater Johann Nikolaus Meusel Kantor, und seine Mutter Susanna Margaretha eine gebohrne Roth waren, und erhielt, unter der eigenen Leitung und unmittelbaren Aufsicht seiner fleißigen und tugendhaften Eltern, die ersten Kenntniße in der Religion, den Elementargegenständen, in der Geographie, und in der lateinischen Sprache. Im J. 1755 kam er nach Coburg in die Rathsschule, und 1758 wurde er in das dortige akademische Gymnasium aufgenohmen, wo er bereits, ausser den gewöhnlichen Gegenständen, die historischen Wissenschaften mit Eifer studirte. Im J. 1764 bezog er die Universität zu Göttingen, wo er die Universitätsbibliothek, den Unterricht von Walch, Leß, Michaelis, Hamberger, vorzüglich aber von Gatterer, Heyne, und Klotz benützte, auch in das historische Institut, und in das philologische Seminar aufgenohmen wurde. Im September 1766 gieng er nach Halle, bekam von der philosophischen Fakultät in Wittenberg die Magisterwürde, und hielt zu Halle, ausser der Fortsetzung seiner Studien, zugleich Vorlesungen über griechische und lateinische Literatur, und über Gelehrtengeschichte. Im Jahr 1768 ernannte ihn die Akademie nützlicher Wissenschaften in Erfurt, so wie die lateinische Gesellschaft in Carlsruhe, zum Mitglied. Im Jahr 1769 wurde er als ordentlicher Professor der Geschichtkunde auf die, damals von dem Mainzischen Kurfürsten Emmerich Joseph wieder hergestellte, Universität Erfurt berufen, und begab sich dahin; zugleich erhielt er von der Königl. Prinzeßin Amalia von Preußen, Aebtißin des Kaiserlichen freyen weltlichen Stiftes Quedlinburg, den Charakter eines Hofrathes. Im J. 1779 kamen an ihn zwey Anträge zur Professur der Geschichte, nach Jena und nach Erlangen, wovon Meusel letztern wählte, als Brandenburgischer Hofrath, und ordentl. Professor der Geschichte nach Erlangen gieng, und daselbst am 29. April 1780 mit einer Rede De officiis doctoris historiarum sein Amt antrat. Bereits im Frühjahr 1769 hatte er sich mit der ältesten Tochter des Coburgischen Rathsherrn Herchenbahn verehelicht, welche ihm zwey Söhne und eine Tochter gebohren hat. Die Gesellschaft der Wissenschaften in Frankfurt an der Oder, die Akademie der schönen Künste in Berlin, dann 1794 der Pegnesische Blumenorden in Nürnberg, und 1802 die Societé libre des sciences et arts nahmen ihn unter ihre Mitglieder auf, und die Königl. Akademie der Wissenschaften zu München ernannte ihn zum ordentlichen auswärtigen Mitglied an der historischen Klasse. Am 24. Februar 1820 erhielt Meusel von Sr. Majestät dem König, aus Rücksicht auf langjährige und gemeinnützige Dienstesleistung Taxfrey den Titel und Charakter eines Königlich Baierischen geheimen Hofrathes. Er lehrte an der Universität Erlangen Weltgeschichte, Geschichte der neuern Staaten, und Merkwürdigkeiten der Tagesgeschichte, und starb am 19. September 1820. Bey Verfaßung des nun folgenden Meuselschen Schriftenverzeichnißes habe ich die hierüber bestehenden gedruckten Quellen benützt, und sie durch handschriftliche Notitzen, und meine eigenen Sammlungen und Bemerkungen möglichst berichtiget und ergänzt:

  1. 1. De Theocritii et Virgilii poesi bucolica; Epistola ad J. N. Eyring. 4. Götting. 1766.
  2. 2. Diss. de veterum poetarum interpretatione. 4. Hal. 1766.
  3. 3.* Commentarii de libris minoribus. In Gesellschaft einiger Mitarbeiter. 4 Theile in 2 Bänden. Bremen u. Amsterd. b. Förster. 8. 1766--1770.
  4. 4. Diss. I. de Lucani Pharsalia. 4. Hal. 1767. Diss. II. 1768.
  5. 5. Bibliothek des Apollodors, aus dem Griechischen übersetzt (mit einer Vorrede von Klotz). 8. Halle 1768.
  6. 6. Des Hrn. Grafen v. Caylus Abhandlungen zur Geschichte und zur Kunst; aus dem Französ. übersetzt (mit Vorrede von Klotz). Erster Theil. Altenburg. 4. 1768. 2ter Theil (nicht ganz von ihm). eb. 1769.
  7. 7.* Des Hrn. Lepiciè kritisches Verzeichniß der Gemälde des Königs von Frankreich; nebst kurzen Lebensbeschreibungen der Maler; aus dem Französ. (Mit Vorrede von Klotz). 8. Halle 1769.
  8. 8.* Italienische Biographien (des Rob. d. San Severino) aus dem Französ. übers. Erster Band. Frankf. u. Leipz. b. Dodsley. 1769. 8. 2ter Band. eb. 1770.
  9. 9.* Betrachtungen über die neuesten historischen Schriften. 5 Theile, jeder von 3 Abschnitten. Altenburg b. Richter. 8. 1769--1774.
  10. 10.* Fortgesetzte Betrachtungen über die neuesten histor. Schriften. 4 Theile, jeder von 3 Abschnitten. 8. Halle b. Gebauer. 1775--1778.
  11. 11.* Lobschrift auf den Grafen Moritz von Sachsen; aus dem Französ. des Hrn. Thomas. 8. (Erfurt). 1771.
  12. 12. Französische Biographie (gröstentheils aus den Vies des hommes illustres de la France, und aus der Histoire de l’Academie des inscriptions et belles lettres übersetzt). 8. Erster Theil. Halle b. Gebauer. 1771. Ant. Rudolph hatte daran Antheil.
  13. 13. Allgemeine Welthistorie, im 35sten Theil das letzte Alphabet. 4. ebend. 1771. 36ster Theil. 1772. 37ster Theil 1773. 38ster Theil. 1774. 39str Theil 1776. Diese von ihm bearbeiteten Theile haben auch den Titel: Geschichte von Frankreich. 1ster Theil. 1772. 2ter Th. 1773. 3ter Th. 1774. 4ter Th. 1776.
  14. 14.* Don Renatus Prosper Tassins gelehrte Geschichte der Congregation von St. Maur Benediktinerordens, worinnen man das Leben und die Arbeiten der Schriftsteller antrifft, die seit ihrem Ursprung von 1678 bis auf gegenwärtige Zeit hervorgebracht, nebst den Aufschriften, den Anzeigen, dem Inhalt, den verschiedenen Ausgaben ihrer Schriften und den Urtheilen welche die Gelehrten darüber gefället, samt der Beschreibung vieler handschriftlichen Werke, die von Benediktinern dieser Gesellschaft verfertiget worden. Aus dem Französischen. 2 Bände. Frankf. u. Leipz. (Ulm b. Stettin). 8. 1773--1774. Von Rudolph in Erfurt übersetzt, von Meusel durchgesehen, und mit Vorrede und Anmerkungen begleitet.
  15. 15. Erster Nachtrag zu der 2ten Ausgabe des gelehrten Teutschlands des sel. Prof. Hamberger 8. Lemgo. 1774.
  16. 16.* Lebensbeschreibungen merkwürdiger Personen dieses und des vorigen Jahrhunderts. Erster Theil. Breslau b. Meyer. 8. 1774.
  17. 17. Fulda’s Sammlung und Abstammung germanischer Wurzelwörter nach der Reihe menschlicher Begriffe. 8. Halle 1776.
  18. 18. Anleitung zur Kenntniß der Europäischen Staatenhistorie, nach Gebauerischer Lehrart. 8. Leipz. 1775. 2te verm. u. verb. Auflage eb. 1782. 3te verm. und verb. Aufl. eb. 1788. 4te verm. und verb. Auflage unter dem Titel: Anleitung zur Kenntniß der Europäischen Staatengeschichte. eb. 1800. 5te berichtigte und fortges. Aufl. eb. 1816. 864. S. [1]
  19. 19. Der Geschichtforscher, oder Magazin historisch-kritischer Abhandlungen und Bemerkungen (von ihm veranstaltet und herausgegeben). 8. Erster Theil. Halle b. Gebauer. 1775. 2ter und 3ter Th. 1776. 4ter u. 5ter Th. 1777. 6ter Theil. 1778. 7ter Theil. 1779.
  20. 20. Das gelehrte Teutschland, oder Lexikon der jetztlebenden teutschen Schriftsteller (angefangen von Hamberger, fortgesetzt von Meusel). Dritte verm. u. verbesserte Aufl. Lemgo 8. 1776.
  21. 21. Die allgemeine Welthistorie in einem vollständigen und pragmatischen Auszuge. Neue Historie, 16ter und 17ter Band. Halle 8. 1777. 18ter u. 19ter Band 1778. 20ster Band. 1779.
  22. 22. Des Baron v. Bielfeld Lehrbegriff der Staatskunst; aus dem Französ. übers. von J. C. Gottsched und J. J. Schwabe (erschien 1761 u. 2. Aufl. 1773.) Dritte, von Meusel verb. Aufl. 2 Bände. Breslau b. Korn. 8. 1777.
  23. 23. Nachtrag zur dritten Ausgabe des gelehrten Teuschlands 8. Lemgo 1778.
  24. 24. Teutsches Künstler Lexikon, oder Verzeichniß der jetztlebenden teutschen Künstler; nebst einem Verzeichniß sehenswürdiger Bibliotheken, Kunst- Münz- und Naturalienkabinette in Teutschland. 8. ebend. 1778. 2ter Theil, welcher Zusätze und Berichtigungen des ersten enthält. ebend. 1789. 2te umgearb. Aufl. eb. Erster Band. 1808. 588 S. 2ter Band 1809. 592 S. 3ter Band 1814. [2]
  25. 25. Neueste Literatur der Geschichtkunde, herausgegeben und größtentheils verfertiget von J. G. Meusel. 8. Erster Theil. Erfurt b. Keyser. 1778. 184 S. 2ter Theil. 1779. 184 S. 3ter Theil 1779. 187 S. 4ter Theil. 1780. 186 S. 5ter Theil. 1780. S. 187--371. 6ter Theil. 1780. 182 S.
  26. 26. Miscellaneen artistischen Inhalts. 30 Hefte. ebend. 8. 1779--1787. [3]
  27. 27. Historische Untersuchungen. Ersten Bandes 1tes und 2tes Stück. Nürnb. b. Lochner. 8. 1779. 3tes St. 1780.
  28. 28. Beyträge zur Erweiterung der Geschichtkunde. Erster Theil. 8. Augsb. b. Stage. 1780. 308 S. 2ter Theil 1782. 311 S.
  29. 29. De praecipuis commerciorum in Germania epochis prolusio. 4. Erlang. 1780.
  30. 30. Historische Literatur für das Jahr 1781. In Gesellschaft einiger Gelehrten. 12 Stücke. ebend. 8. 1781. Für das Jahr 1782. 12 Stücke. Für das Jahr 1784. 12 Stücke. Für das Jahr 1785. 2 Bände. eb. 1785. [4]
  31. 31. Literarische Annalen der Geschichtkunde (Fortsetzung der histor. Literatur) in und ausser Teutschland für das Jahr 1786 in Gesellschaft mehrerer Gelehrten verfertigt. Erstes Stück. Baireuth u. Leipz. b. Lübek. 8. 1786. 100 S. 2tes St. S. 101--186. 3tes St. S. 187--296. 4ts St. S. 297--374. 5ts St. S. 375--468. 6tes St. S. 469--587. 7tes St. 1787. S. 579--656. 8tes Stück. S. 657--764. [5]
  32. 32. Das gelehrte Teutschland. Vierte verm. u. verb. Aufl. Erster u. 2tr Band. Lemgo b. Meyer. 8. 1783. 3tr u. 4tr Band 1784. Erster Nachtrag. 1786. 2tr Nachtrag 1787. 3tr Nachtr. 1788. 4tr. Nachtr. 1791. 5tr Nachtrag in 2 Abtheilungen 1795. 6tr Nachtrag 1804. 7tr Nachtrag in 2 Abtheilungen 1804. Hierzu gab Joh. Sam. Ersch heraus: Verzeichniß aller anonymen Schriften u. Aufsätze in der 4. A. d. gel. Teutschl. u. 1. u. 2. Nachtrag. Lemgo 1788. Fortges. aus dem 3. u. 4. Nachtr. nebst einem Verz. von Uebersetzungen der darin angegebenen Schriften in andre Sprachen. 1794. Fortgesetzt aus dem 5. Nachtrag 1796. Nachtrag zu dem Verzeichniß der Uebersetzungen. 1796.
  33. 33. Bibliotheca historica instructa a Burc. Gotthelf Struvio, ornata a Christ. Gottlieb Budero, nunc vero a J. G. Meuselio ita digesta, aucta et emendata, ut paene novum opus videri possit. 8. Leipz. b. Weidmann. Volumen I. Pars I. 1782. Pars II. 1784. 350. S. Volumen II. P. 1. 1785. 402. S. P. II. 1786. 361. S. Volumen III. Pars I. 1787. 395. S. P. II. 1788. 403. S. Volumen IV. P. I. 1789. 370. S. P. II. 1790. 373. S. Volumen V. Pars I. 1791. 344. S. P. II. 1792. 276. S. Volumen VI. Pars I. et II. 1793. 2 Alph. u. 10 Bog. Volumen VII. P. I. 1794. 1 Alph. u. 1 Bog. Pars II. 1795. 1 Alph. Volumen VIII. P. I. 1795. 1 Alph. u. 7 Bog. P. II. 1796. 274. S. Volumen IX. P. I. 1797. 393. S. P. II. 1798. 440. S. Volumen X. Pars I. 1800. 417. S. Pars II. 1802. Volumen XI. P. I. 1802. Pars II. indicem auctorum et rerum in XXI. partes hactenus in lucem editas comprehendens 1804 [6]
  34. 34. Das gelehrte Teutschland, oder Lexikon der jetzt lebenden teutschen Schriftsteller, angefangen von Georg Christoph Hamberger, fortgesetzt von J. G. Meusel. Fünfte durchaus verm. u. verb. Ausgabe. 8. Lemgo b. Meyer. Erster Band 1796. 672 S. 2ter Band. 1796. 728. S. 3tr Band 1797. 584. S. 4tr Band 1797. 548 S. 5tr Band 1797. 544 S. 6tr Band 1798. 496 S. 7tr Band 1798. 748 S. 8tr Band 1800. 727 S. 9tr Band 1801. 644 S. 10tr Band 1803. 860 S. 11tr Band 1805. 756 S. 12tr Band 1806. 104 und 723 S. 13tr Band, auch unter dem Titel: Zehenter Nachtrag zur vierten Ausgabe, und unter dem Titel: Das gelehrte Teutschland im 19ten Jahrhundert, nebst Supplementen zur 5. Ausgabe desjenigen im 18ten. Erster Band 1808. 16 u. 528 S. 14ter Band (2tr im 19. Jahrh.) 1810. 708 S. 15tr Band (3tr im 19. Jahrh.) 1811. 572 S. 16tr Band (4tr im 19. Jahrh. und dreyzehnter Nachtrag zur vierten Ausgabe). 1812. 388 S. 17tr Band (5tr Band im 19. Jahrh.) 1820. 830 S. Dieses Einzige Werk der Art in Teutschland wurde, so wie das unten n. 47 folgende Lexikon verstorbn. Schriftsteller, in allen Literatur und gelehrten Zeitungen angezeigt.
  35. 35. Historisch-literarisches Magazin. Erster u. 2tr Theil. Bair. und Leipz. 8. 1785. 3tr Theil 1786. 4tr Theil 1786. [7]
  36. 36. Museum für Künstler und Kunstliebhaber oder Fortsetzung der Miscellaneen artistischen Inhalts. Erstes Stück. Mannheim b. Schwan. 8. 1787. 2--6ts St. 1788. 7--9ts St. 1789. 10--12ts St. 1790. 13--15ts St. 1791 16--18ts St. 1792. [8]
  37. 37. Historisch-literarisch-bibliographisches Magazin, errichtet von einer Gesellschaft literarischer Freunde in und ausser Teutschland, herausgegeben von J. G. Meusel. 8. Erstes Stück. Zürich b. Füsly. 1788. 227 S. 2ts St. Zürich b. Ziegler. 1790. 340 S. 3ts St. eb. 1791. 332 S. 4ts St. eb. 1791. 322 S. 5ts St. Chemnitz b. Hofmann u Fiedler. 1792. 184 S. 6ts St. Chemnitz b. Hofmann 1792. 198 S. 7ts u. 8ts St. ebend. 1794. 417 S. [9]
  38. 38. Ueber Kaiser Joseph II. einige Vorlesungen. 8. Leipzig b. Weidmann. 1790. 160 S. [10]
  39. 39. Literatur der Statistik. 8. Leipz. b. Fritsch. 1790. 590 S. Nachtrag 1793. 2tr Nachtrag 1797. 2te umgearb. Aufl. eb. Erster Band 1806. 2tr Band 1807. [11]
  40. 40. Lehrbuch der Statistik. 8. ebend. 1792. 675 S. 2te Aufl. 1794. 664 S. 3te verb. u. verm. Aufl. 1804. 758 S. [12]
  41. 41. Neues Museum für Künstler und Kunstliebhaber. Mit Kupfern. 3 Stücke. Leipz. b. Voß. 8. 1794. 4ts Stück. 1795.
  42. 42. Biographien grosser und berühmter Männer aus der neuern brittischen Geschichte; aus dem Englischen (von J. G. Ch. Fick) mit literar. Anmerkungen von J. G. Meusel. 8. Auch unter dem Titel: Der brittische Plutarch, oder Lebensbeschreibungen der grösten Männer in Großbritanien u. Irland, seit den Zeiten Heinrichs VIII. bis unter Georg III. 7ter u. 8ter Band. Züllichau. 1794. 556. S. [13]
  43. 43. Neue Miscellaneen artistischen Inhalts für Künstler und Kunstliebhaber; Fortsetzung des neuen Museums. u. s. w. 8. Leipz. Erstes Stück 1795. 2ts u. 3ts St. 1796. 4ts u. 5ts St. 1797. 6ts u. 7ts St 1797. 8ts St. 1798. 9ts u. 10ts St. 1799. 11ts und 12ts St. 1800. 13ts St. 1802. 14ts Stück 1803. [14]
  44. 44. Leitfaden zur Geschichte der Gelehrsamkeit. Erste Abtheilung. Leipz. b. Fleischer d. jüng. 8. 1799. 420 S. 2te Abtheilung 1799. S. 421--870. 3te Abtheilung 1800. S. 871--1356. Wurde ins Englische übersetzt. [15]
  45. 45. Historisch-literarisch-statistisches Magazin. Erster Theil. Zürich 8. 1802. 336 S. Blieb ohne Fortsetzung. [16]
  46. 46. Archiv für Künstler und Kunstliebhaber (eine Fortsetzung der neuen Miscellaneen artistischen Inhalts). Mit Kupf. Ersten Bandes erstes Stück. 8. Dresden b. Walther. 1803. 2ts St. 1804. 3ts St. 1804. 4ts St. 1805. 2tn Bandes erstes St. 1807. 2ts St. 1807. 3ts u. 4ts Stück 1808.
  47. 47. Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller. Erster Band. 8. Leipzig b. Fleischer dem jüngern. 1802. 12 u. 756 S. 2tr Band 1803. 456 S. 3tr Band 1804. 593 S. 4tr Band 1804. 488 S. 5tr Band 1805. 549 S. 6tr Band 1806. 486 S. 7tr Band 1808. 438 S. 8tr Band 1808. 584 S. 9tr Band 1809. 494 S. 10tr Band 1810. 594 S. 11tr Band 1811. 502 S. 12tr Band 1812. 650 S. 13tr Band 1813. 580 S. 14tr Band 1815. 500 S. 15tr Band 1816. 491 S. Ueber die ersten Bände dieses Werkes erschien folgende Schrift: Karl Aug. Hennicke Beyträge und Berichtigung des Jöcherschen Gel. Lex. und des Meuselschen Lex. verstorbn. Schriftsteller. 8. Erstes Stück. Leipz. 1811. 2ts u. 3ts St. 1812.
  48. 48. Vermischte Nachrichten und Bemerkungen historischen und literarischen Inhalts, theils selbst verfaßt, theils herausgegeben. Erlangen 8. 1816. 180. S. [17]
  49. 49. Historische und literarische Unterhaltungen, theils selbst verfaßt, theils herausgegeben. 8. Coburg 1818. 295 S. [18]
  50. 50. Ueber die Vereinigung der beyden evangelischen Religionspartheyen. 8. Erlangen 1818.
  51. 51. Viele Aufsätze in den Hallischen Wochenschriften: Der Glückselige, und der Weise.
  52. 52. Uebersetzung von Lucians Gedanken über die Geschichtschreiberkunst; in J. C. Gatterers allg. histor. Bibliothek. Halle 1767. B. 2. n. 8. S. 127--168.
  53. 53. Abhandlung des Dionysius von Harlikarnaß von dem Charakter des Thucydides, aus dem Griechischen übers. ebend. B. 6. S. 3--104.
  54. 54. Rezensionen; ebend.
  55. 55. Aufsätze in den Hamburgischen Unterhaltungen.
  56. 56. Rezensionen in den Klotzischen actis literariis; in der Hallischen Bibliothek: in den Hallischen gelehrten Zeitungen 1766--1771; in der 1769 angefangenen Erfurter gelehrten Zeitung (die von 1772 bis 1779 unter seiner Direktion herauskam); und in der Erlanger gelehrten Zeitung von 1780 an.
  57. 57. Aufsätze in Wielands teutschen Merkur 1773--1779
  58. 58.* Franz von Sickingen; ebend. 1799. St. 4. S. 36--72.
  59. 59. Vorreden zu Waldau Thesauro bio- et bibliographico (Chemnicii 1792) und zu Ortloffs Handbuch einer Statistik der Preuß. Staaten. Erlang. 1798.
  60. 60. Bemerkungen im Reichsanzeiger, und im Anzeiger der Teutschen zu Gotha.
  61. 61. Verzeichniß der Vögel, die in Franken nisten; im Journal von und für Franken (Nürnb. 1790.) B. 1. S. 457.
  62. 62. Von der Rednitz und von den Flüßen u. Bächen, die sich in disselbe ergießen, ein Beytrag zur Hydrographie des fränkischen Kreises; ebend. 1792. B. 4. S. 393--422 und Ergänzungen B. 5. S. 626.
  63. 63. Viele anonyme Beyträge; ebend.
  64. 64. Nachrichten, Erinnerungen, Anfragen u. Wünsche; im allgem. literar. Anzeiger (Leipz.) 1796--1801.
  65. 65. Bedenklichkeit über Prof. Alters Citaten vom Simplicius; ebend. 1797. S. 77 u. 224.
  66. 66. Etwas über Mart. Lagunas Frage: wer war Joannes Croeselius? eb. 1798. S. 635.
  67. 67. Erklärung über den Vorschlag in Betreff des gel. Teutschl. eb. S. 1441.
  68. 68. Einige Erläuterungen über die fortgesetzten Nachrichten von Disputations -- Sammlungen; eb. 1799. S. 142.
  69. 69. Zweifel über eine Erzählung, den Russischen im J. 1764 in der Festung Schlüsselburg ums Leben gekommenen Kaiser Iwan betr. eb. S. 1015.
  70. 70. Einige Bemerkungen und Zusätze zum Nekrolog der Schriftsteller für 1798; ebend. 1801. S. 320.
  71. 71. Ueber vorgeblichen Mangel an Notitzen von militärischen Schriftstellern im gel. Teutschland; eb. S. 1215.
  72. 72. Viele andere Aufsätze, mit und ohne seinem Nahmen; ebend.
  73. 73. Erinnerungen über die Richterischen Bey- und Nachträge zum ersten Band des Lexikons verstorbn. Schriftsteller; in den literar. Blättern (Nürnb.) 1804. S. 217. B. 4.
  74. 74. Bemerkungen über Rezensionen; eb. S. 219.
  75. 75. Wünsche und Bitten um vollständige Register zu periodischen Schriften; ebend. 1805. B. 5. S. 222.
  76. 76. Verhunzung vieler Nahmen von Personen und Oertern, wie auch Unrechtschreibung mancher aus der griechischen und latein. Sprache herstammenden Wörter; eb. B. 6. S. 132.
  77. 77. Ueber die Geschichte der sogenannten Prinzessin von Ahlen; eb. S. 134.
  78. 78. Mehr andere Aufsätze, mit und ohne Beysetzung seines Nahmens; ebend. 1802--1803.
  79. 79. Aufsätze in dem Erlanger Intelligenzblatt.
  80. 80. Rezensionen und Nachrichten in der allg. teutschen Bibliothek seit 1775, oder vom 24tn Band an, und in der Neuen allg. teutschen Bibliothek.
  81. 81. Rezensionen und Nachrichten in der Jenaischen, nachmals Hallischen allg. Literaturzeitung seit 1785, und in der Erlanger Literaturzeitung, von welcher er von 1799 bis Ende Februars 1801 Direktor und Herausgeber war.
  82. 82. Nachtrag zu Ehrmanns Abhandlung über Eldorado; in den allgem. geograph. Ephemeriden 1808. April S. 483--489.
  83. 83. Noch mehrere Aufsätze in verschiedenen periodischen Schriften, und Beyträge zu, von Andern herausgegebenen Werken.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 31 Seite 32 Seite 33 Seite 34 Seite 35 Seite 36 Seite 37 Seite 38 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Jen. Lit. Z. 1789. II. S. 345 u. 1817. II. S. 293. Erfurt. gel. Z. 1801. S. 373. Allg. t. Bibl. B. 95. II. S. 527. Gött. gel. Z. 1801. II. S. 758. Gotth. gel. Z. 1789. I. S. 121 u. 1800. I. S. 47. Nürnb. gel. Z. 1788. S. 620. und 1800. S. 811. Hall. Lit. Z. 1816. IV. S. 564. Leipz. Lit. Z. 1816. I. S. 1113.
  2. s. Obert. Lit. Z. 1789. I. S. 1201. Jen. Lit. Z. 1791. II. S. 209. Gött. gel. Z. 1790. III. S. 1549. Gotth. gel. Z. 1790. I. S. 354. Allg. t. Bibl. B. 96. I. S. 131. Neue Bibl. d. schön. Wiss. B. 42. I. S. 80. Nürnb. gel. Z. 1789. S. 611. u. s. w.
  3. s. Neue Bibl. d. schön. Wiss. B. 32. I. S. 71. Allg. t. Bibl. B. 63. I. S. 123. B. 65. II. S. 418. B. 74. I. S. 159. B. 83. II. S. 445. Jen. Lit. Z. 1785. I. S. 173. IV. S. 31 u. 1787. II. S. 209. Leipz. gel. Z. 1786. I. S. 528 u. II. S. 974.
  4. s. Neueste krit. Nachr. Greifsw. 1785. S. 172.
  5. s. Allg. t. Bibl. B. 75. II. S. 556. Jen. Lit. Z. 1786. I. S. 352. Nürnb. gel. Z. 1786. S. 93. u. 1787. S. 40.
  6. s. Jen. Lit. Z. 1785. I. S. 150. 1786. III. S. 638. 1787. III. S. 724. 1788. III. S. 314. 1791. II. S. 201. u. III. S. 449. 1793. III. S. 105. 1794. II. S. 193. 1796. II. S. 644. 1798. IV. S. 161. u. 1802. IV. S. 175. Leipz. gel. Z. 1785. VI. S. 705. 1786. I. S. 157. 1787. II. S. 202. u. 1791. S. 59. Nürnb. gel. Z. 1785. S. 833. 1794. S. 321 u. 1800. S. 656. Gött. gel. Z. 1787. I. S. 42 u. 1796. II. S. 952. Gotth. gel. Z. 1798. II. S. 770 u. 1802. II. S. 689. Allg. t. Bibl. B. 61. B. 69. B. 74. 86. 90. 93. 96 u. 108. Neue allg. t. Bibl. B. 8. 20. 29. u. 46. Obert. Lit. Z. 1796. I. S. 219. Würzb. gel. Z. 1794. II. S. 83. Erlang. gel. Z. 1793. S. 401. u. 1795. S. 313. Erlang. Lit. Z. 1800. II. S. 1326.
  7. s. Jen. Lit. Z. 1785. II. S. 104. 1786. V. S. 516. Allg. t. Bibl. B. 66. I. S. 152. u. B. 81. II. S. 652. Gotth. gel. Z. 1786. I. S. 323. Gött. gel. Z. 1786. III. S. 1796. Leipz. gel. Z. 1786. I. S. 172. Nürnb. gel. Z. 1786. S. 324 u. 1787. S. 685.
  8. s. Obert. Lit. Z. 1789. I. S. 154. II. S. 606 u. 1790. II. S. 545. Jen. Lit. Z. 1788. II. S. 195. 1789. VI. S. 84. 1790. IV. S. 769. u. 1791. II. S. 487. Götting. gel. Z. 1789. I. S. 264. III. S. 1838. u. 1790. I. S. 498. Nurnb. gel. Z. 1788. 1790 u. 1791.
  9. s. Obert. Lit. Z. 1789. I. S. 60. u. 1181. Jen. Lit. Z. 1789. III. S. 801 u. 1790. III. S. 525. Allg. t. Bibl. B. 92. II. S. 541 u. 1797. I. S. 233. Gött. gel. Z. 1790. III. S. 1532 u. s. w.
  10. s. Tübing. gel. Z. 1790. S. 470. u. Obert. Lit. Z. 1790. II. S. 360.
  11. s. Gött. gel. Z. 1790. II. S. 877. 1794. I. S. 26. u. 1797. II. S. 1320.
  12. s. Obert. Lit. Z. 1792. II. S. 262 u. 1794. II. S. 1092. Jen. Lit. Z. 1792. IV. S. 345. Erfurt. gel. Z. 1792. S. 329. Gött. gel. Z. 1792. III. S. 1661. Tübing. gel. Z. 1793. S. 145. Nürnb. gel. Z. 1795. S. 183. Hall. Lit. Z. 1805. II. S. 305.
  13. s. Erlang. gel. Z. 1794. S. 265. Obert. Lit. Z. 1794. II. S. 681. Gotth. gel. Z. 1795. I. S. 364.
  14. s. Neue allg. t. Bibl. B. 30. II. S. 373. B. 48. I. S. 59. und B. 62. I. S. 99. Gött. gel. Z. 1796. I. S. 308 u. 1799. I. S. 168. Obert. Lit. Z. 1796. I. S. 836 u. II. S. 985 und 1797. II. S. 481. Erlang. Lit. Z. 1799. I. S. 1007 und 1800. I. S. 575. Jen. Lit. Z. 1798. I. S. 657 u. 1803 IV. S. 449.
  15. s. Obert. Lit. Z. 1799. II. S. 97. u. 1801. II. S. 203. Erlang. Lit. Z. 1799. II. S. 1161 u. 1801. I. S. 17. Nürnb. gel. Z. 1799. S. 369 u. 1800. S. 657. Neue allg. t. Bibl. B. 57. II. S. 458. und B. 64. II. S. 465. Gött. gel. Z. 1799. II. S. 1370. u. 1800. I. S. 375. Gotth. gel. Z. 1799. II. S. 553. u. 1801. I. S. 249.
  16. s. Jen. Lit. Z. 1802. IV. S. 446.
  17. s. Hall. Lit. Z. 1816. II. S. 449. Jen. Lit. Z. 1816. III. S. 574. Leipz. Lit. Z. 1816. II. S. 2062. Heidelberg. Jahrb. d. Lit. 1817. I. S. 225.
  18. s. Jen. Lit. Z. 1820. Ergänz. Bl. I. S. 113.