Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Nicolaus Weiss (GND 104355077)


Daten
Nachname Weiss
Vorname Johann Nicolaus
GND 104355077
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Nicolaus Weiss in der BSB

WEISS (Johann Nicolaus) Professor der Medizin zu Altdorf. Er wurde am 9. Jäner 1702 zu Hof im Baireuthischen gebohren, wo sein Vater Johann Christoph Weiß Archidiakon war. Studirte zu Hof, und seit 1722 die Arzneywissenschaft zu Jena, von wo er nach 3 Jahren über Erfurt, Leipzig, und Halle nach Strasburg gieng, und, nachdem er daselbst die anatomischen Anstalten benutzt hatte, nach Hof zurück kehrte, wo er sich der praktischen Heilkunde zu widmen anfieng. Im J. 1729 nahm er zu Altdorf die Lizentiatenwürde an, praktizirte weiter fort in Hof, und gab dabey Privatunterricht in der Mathematik, Physik, und Anatomie. Im Jahre 1732 ward er als ordentlicher Professor der Anatomie und Chirurgie nach Altdorf berufen, wo er sich dann 1733 die medizinische Doktorswürde erwarb, und in demselben Jahre mit Barbara, ältesten Tochter des Professors Christ. Gottlieb Schwarz, verehelichte. Im Jahre 1756 erhielt er an der Universität auch die Professur der medizinischen Institutionen, oder der theoretischen Arzneykunde, nebst dem Physikat. Im J. 1765 vertauschte er die Professur der Anatomie gegen jene der Chemie, ward 1768 überhaupt Professor der medizinischen Praxis, Pathologie, und Chemie, dann Senior der Universität, und feyerte als solcher 1782 sein Professors Jubiläum. Er starb am 5. Julius 1783. Er war Mitglied der Kaiserlichen Akademie der Naturforscher, und ein berühmter Anatomiker. Sein Bildniß wurde von Nußbiegel in Folio in Kupfer gestochen. Seine Schriften:

Vergl. Will’s und Nopitsch Nürnberg. Gelehrten Lexikon B. IV. S. 205--208. u. B. VIII. S. 385--387. Börner’s Nachrichten von dem Leben berühmter Aerzte B. III. S. 207. 446. u. 803. Baldinger’s Zusätze. S. 185. Hamberger’s gel. Teutschland. 1772. S. 850. Memoria in obitum D. Joh. Nic. Weiss, ab Universitate Altdorf. fol. 1783. Fikenscher’s gel. Baireuth. B. X. S. 78--83. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XIV. S. 480--482. Will’s Geschichte der Univers. Altdorf. S. 95. 298. u. 350. Ekkard’s hist. lit Handbuch. Th. I. S. 258. Gruner’s Almanach für Aerzte u. Nichtärzte. 1783. S. 99. Hirsching’s hist. lit. Handbuch fortges. von Ernesti B. XVI. Abth. 1. S. 110-112. Ladvocat’s Handwörterbuch B. VIII. S. 909.

  1. 1. Diss. inaug. de viscerum glandularum et ulcerum quorundam analogia. 4. Altdorf. 1729.
  2. 2. Progr. adit. de aquae adminiculo in administratione anatomica, 4. ib. 1733.
  3. 3. Diss. de usu musculorum abdominis. ib. 1733.
  4. 4. Progr. ad anatomen publicam corporis foeminini. ib. 1733.
  5. 5. Observationes quaedam ex praecedentibus sectionibus notabiles. Observatio I. ibid. 4. 1733. Observ. II. 1736. Obs. III. 1739. Obs. IV. 1740. Observ. V. 1745.
  6. 6. Diss. de discrimine motus elastici et vitalis fibrarum. 4. Altd. 1735.
  7. 7. De abusu purgantium in recens natis. ib. 1737.
  8. 8. De usu lactis antidoto. ib. eod.
  9. 9. De damnis e diarrhoea intempestive suppressa oriundis. ib. 1742.
  10. 10. De salubritate Altdorfi Noricorum. ib. 1743.
  11. 11. De arteriis viscerum propriis. ib. 1744.
  12. 12. Diss. I. Theorema medicum: quod alia sensatio alium motum inferat, assertum. Altd. 4. 1745. II. Theorema medicum etc. confirmatum et illustratum. 1752. III. Theorema medicunn etc. ad usus medicos applicatum. 1753. IV. Theorema medicum etc. limitatum. 1756. Diese vier Dissertationen erschienen hernach auch untrr dem allgemeinen Titel: Tetras Dissertationum medicarum, quibus Theorema medicum: alia sensatio alii motus, adstruitur, applicatur, limitatur; cum praefatione de variante partium irritabilitate. 4. Altd. 1759.
  13. 13. Historia partus impediti ex membrana tendinosa os uteri internum arctante. 4. ib. 1761.
  14. 14. Diss. de causis, cur humanum corpus e materia valde corruptibili sit compositum. 4. ib. 1764.
  15. 15. De haemorrhoidibus cristatis. ib. eod.
  16. 16. De unguento fusco Felicis Würzii. ib. eod.
  17. 17. De dextro cordis ventriculi post mortem ampliore. ib. 1767.
  18. 18. De flexibilitate actionum in corpore humano. 4. ib. 1776.
  19. 19. Er war auch Verfaßer mehrerer, unter den Nahmen der Respondenten erschienenen, Disputationen.
  20. 20. In den Actis Acad. Nat. curiosor. stehen von ihm mehrere medizinische Observationen.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 310 Seite 311 Nächster
Nächster
Eintrag